Schweizer Casino Blog https://schweizercasinoblog.ch Erfahrungen in Schweizer Casino's Thu, 30 Mar 2017 09:56:30 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.7.5 Neuigkeiten aus der Casino Welt. <br /> Vornehmlich aus der Schweizer Casino Landschaft mit News, Informationen, Tipps & Tricks sowie Interviews. <br /> <br /> Alles andere könnt ihr im Blog www.SchweizerCasinoBlog.ch nachlesen. Casino Podcast | @SchweizerCasinoBlog Casino Podcast | @SchweizerCasinoBlog redaktion@pokipsie.ch redaktion@pokipsie.ch (Casino Podcast | @SchweizerCasinoBlog) Casino Podcast @SchweizerCasinoBlog | ein Projekt von Pokipsie Network Casino ist ein Erlebnis Schweizer Casino Blog http://www.SchweizerCasinoBlog.ch/podcast/SchweizerCasinoBlogPodcast.jpg https://schweizercasinoblog.ch TV-Y Switzerland monthly 110426500 Neue Öffnungszeiten im Casino Luzern https://schweizercasinoblog.ch/neues/luzern/neue-oeffnungszeiten-im-casino-luzern/ https://schweizercasinoblog.ch/neues/luzern/neue-oeffnungszeiten-im-casino-luzern/#respond Thu, 30 Mar 2017 09:42:24 +0000 https://schweizercasinoblog.ch/?p=1489 Für heute gibts nur kurze dafür für alle Casino Gänger sehr positive Neuigkeiten. Das Grand Casino Luzern, direkt am Vierwaldstädtersee gelegen und keine 15 Geh-Minuten vom Hauptbahnhof entfernt, bietet euch ab sofort längere Öffnungszeiten.

The post Neue Öffnungszeiten im Casino Luzern appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
Für heute gibts nur kurze dafür für alle Casino Gänger sehr positive Neuigkeiten. Das Grand Casino Luzern, direkt am Vierwaldstädtersee gelegen und keine 15 Geh-Minuten vom Hauptbahnhof entfernt, bietet euch ab sofort längere Öffnungszeiten.

Neue Öffnungszeiten im Casino Luzern

Frei nach dem Motto: «Morgenstund hat Gold im Mund» öffnet das Casino nun täglich schon ab 09:oo Uhr und ist somit noch länger für euch da.

Neben der längeren Zeit in der ihr ins Casino gehen könnt, gibts um 09:00 Uhr einen kostenlosen eintritt und ein Znüni (Kaffe und Gipfeli) oben drauf. Wie in den meisten Schweizer Casinos sind zum Start «nur» die Automaten bedient. Das «nur» habe ich extra in Klammern gesetzt, denn da ist aktuell so einiges im Jackpot drin:

aktueller Jackpot in Luzern 30 März 2017
aktueller Jackpot in Luzern 30 März 2017

Das Spielangebot an den Tischen startet um 16:00 Uhr.

Weitere Details zum Casino Luzern findet ihr auf unsere speziell dafür eingerichteten Seite. Wir wünschen euch viel Glück und «en guata».

 

The post Neue Öffnungszeiten im Casino Luzern appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
https://schweizercasinoblog.ch/neues/luzern/neue-oeffnungszeiten-im-casino-luzern/feed/ 0 1489
Casino Party in Zürich – Gambling Night https://schweizercasinoblog.ch/neues/zuerich/casino-party-in-zuerich-gambling-night/ https://schweizercasinoblog.ch/neues/zuerich/casino-party-in-zuerich-gambling-night/#respond Thu, 06 Oct 2016 07:46:05 +0000 https://schweizercasinoblog.ch/?p=1476 Casino oder nicht? Hadert ihr auch immer wiedermal mit euch selber ob das Casino das richtige für den aktuellen Ausgangs-Plan ist oder nicht? Wenn ihr bis anhin zu viel Respekt hattet könnte euch vielleicht die Gambling Night interessieren.

The post Casino Party in Zürich – Gambling Night appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
Casino oder nicht? Hadert ihr auch immer wiedermal mit euch selber ob das Casino das richtige für den aktuellen Ausgangs-Plan ist oder nicht? Wenn ihr bis anhin zu viel Respekt hattet könnte euch vielleicht die Gambling Night im Swiss Casinos Zürich interessieren.

Casino Party in Zürich – Gambling Night

Morgen Freitag dem 7. Oktober 2016 findet in Zürich eine weitere Gambling Night statt.
Der Event möchte euch das Casino Feeling näher bringen. Insgesamt bis zu 2’000 Gäste können um Preis im Wert von CHF 50’000.- spielen. Zusätzlich wird noch eine Reise nach Las Vegas mit verlost und das ganze komplett ohne Eigenmittel. Heisst ihr könnt Black Jack oder Roulette kostenlos spielen. Dazu kommen auch noch ein Glücksrad oder Bingo.
Für die Musikalische Unterhaltung sorgt DJ Rolf Imhof.

Eintritt Kostenlos und der Startschuss fällt um 20:00 Uhr.

 

The post Casino Party in Zürich – Gambling Night appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
https://schweizercasinoblog.ch/neues/zuerich/casino-party-in-zuerich-gambling-night/feed/ 0 1476
Erste deutschschweizer Dealermeisterschaft https://schweizercasinoblog.ch/veranstaltung/erste-deutschschweizer-dealermeisterschaft/ https://schweizercasinoblog.ch/veranstaltung/erste-deutschschweizer-dealermeisterschaft/#respond Mon, 26 Sep 2016 10:56:37 +0000 https://schweizercasinoblog.ch/?p=1464 Für mich ist ein Casino Besuch ein Highlight. Bei einem normalen Besuch, bei dem ich nicht einen Test für den Blog hier mache, suche ich mir das Casino gezielt aus und bereite mich auch ein wenig vor.
Ein gelungener Casino Besuch bedingt einige Faktoren und dabei ist nicht mal das gewinnen das entscheidende. Für mich ist das Event «Casino-Besuch» viel wichtiger - der Gewinn kommt durch die Regelmässigkeit von alleine, da bin ich mir sicher :)

The post Erste deutschschweizer Dealermeisterschaft appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
Für mich ist ein Casino Besuch ein Highlight. Bei einem normalen Besuch, bei dem ich nicht einen Test für den Blog hier mache, suche ich mir das Casino gezielt aus und bereite mich auch ein wenig vor.
Ein gelungener Casino Besuch bedingt einige Faktoren und dabei ist nicht mal das gewinnen das entscheidende. Für mich ist das Event «Casino-Besuch» viel wichtiger – der Gewinn kommt durch die Regelmässigkeit  von alleine, da bin ich mir sicher 🙂
Im Casino angekommen sind es dann die Angestellten die einen Besuch toll oder weniger toll gestalten können. Sei es beim servieren von Getränken oder auch beim Beraten vom den Automaten etc. Noch wichtiger ist in meinen Augen der Groupier.

Erste deutschschweizer Dealermeisterschaft

Ein solcher braucht neben seinem Wissen über das Spiel und einem guten Wahrnehmungsvermögen vor allem auch eine offene Art. Dazu gehört das freundliche Begrüssen vom Gast und das Unterhalten. Mal dezenter mal etwas mehr. Hier ist das Feingefühl vom Groupier gefragt, zu erkennen wenn ein Gast mehr möchte oder einfach nur konzentriert spielen will.

Am letzten Dienstag (20. September 2016) hat im Swiss Casinos St. Gallen die erste Deutschschweizer Dealermeisterschaft statt gefunden. Dabei tragen 15 Groupies von acht verschiedenen Schweizer Casinos gegen einander an. Dazu gehörten die folgenden Casinos:

Dabei wurden die Dealer in den folgenden fünf Disziplinen gemessen:

  • Hauptevent Roulette
  • Hauptevent UTH
  • Side Event Rechnen American Roulette
  • Side Event Black Jack Karten ziehen
  • Side Event Chips auf Tableau platzieren

Der Gewinner 2016 heisst Patrik Jurala und wir gratulieren im ganz herzlich zu seinem Erfolg.
Einen Testbericht zum Casino St. Gallen steht von unserer Seite noch aus, das müssen wir unbedingt nachholen. Wir hoffen, dass wir dann natürlich auch auf den Schweizer Casino Dealer Champion treffen.

Hier findet ihr noch die komplette Rangliste aller 15 Teilnehmer.

Rang Groupier Casino Total Punkte
Patrik Jurala Swiss Casinos St. Gallen 854
Anastasios Zappidis Swiss Casinos Pfäffikon-Zürichsee 848
Tamas Adam Swiss Casinos Pfäffikon-Zürichsee 840
Mario Molnar Grand Casino Baden 814
David Pfeiffer Swiss Casinos Zürich 664
Michi Bär Swiss Casinos St. Gallen 653
Giuseppe Caccaviello Grand Casino Baden 618
Cristina Dumitrescu Swiss Casinos Zürich 606
Zita Farkas Grand Casino Luzern 551
Nikoletta Kästner Grand Casino Luzern 497
Yvonne Mühlemann Casino Interlaken 445
Lukas Bajgar Swiss Casinos Schaffhausen 434
Anna Hildebrandt Swiss Casinos Schaffhausen 295
Justinian Panait Grand Casino Bern 283
Fatmir Kuci Casino Interlaken 183

Bildquelle: SwissCasinos.ch

 

The post Erste deutschschweizer Dealermeisterschaft appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
https://schweizercasinoblog.ch/veranstaltung/erste-deutschschweizer-dealermeisterschaft/feed/ 0 1464
7 Millionen im Swiss Jackpot https://schweizercasinoblog.ch/neues/7-millionen-im-swiss-jackpot/ https://schweizercasinoblog.ch/neues/7-millionen-im-swiss-jackpot/#respond Wed, 14 Sep 2016 10:00:46 +0000 https://schweizercasinoblog.ch/?p=1459 Am 09. Juli haben wir euch hier im Blog darüber informiert, dass der Swiss Jackpot auf über CHF 5 Millionen ist. Nun kommt eine weitere Meldung in ähnliche Richtung. In der Zwischenzeit wurde der Jackpot nicht geplündert und er steigt weiterhin an.

The post 7 Millionen im Swiss Jackpot appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
Am 09. Juli haben wir euch hier im Blog darüber informiert, dass der Swiss Jackpot auf über CHF 5 Millionen ist. Nun kommt eine weitere Meldung in ähnliche Richtung. In der Zwischenzeit wurde der Jackpot nicht geplündert und er steigt weiterhin an.

7 Millionen im Swiss Jackpot

Aktuell ist der Stand schon über CHF 7’384’660.-. Was habt ihr jetzt noch für eine Ausrede, nicht ins nächste Casino zu gehen?

Wo könnt ihr die 7 Millionen überhaupt gewinnen?

Den Jackpot findet ihr in den folgenden A-Konzessions-Casinos der Schweiz.

In unserer Tipps & Tricks-Ecke erklären wir euch immer wieder Dinge rund um das Casino. Hier findet ihr auch unseren Beitrag zum Swiss Jackpot und was das genau ist.

 

The post 7 Millionen im Swiss Jackpot appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
https://schweizercasinoblog.ch/neues/7-millionen-im-swiss-jackpot/feed/ 0 1459
Roulette Regeln https://schweizercasinoblog.ch/tipps-und-tricks/regeln/roulette-regeln/ https://schweizercasinoblog.ch/tipps-und-tricks/regeln/roulette-regeln/#respond Sat, 09 Jul 2016 17:12:15 +0000 http://schweizercasinoblog.ch/?p=240 Kaum ein Glücksspiel ist mehr in der Popkultur angekommen, als Roulette. Während Pokern im TV übertragen wird, wird Roulette - bzw. manche Varianten davon - von Popsternchen wie «Lady Gaga» besungen. In Sachen Historie kann Roulette auf eine lange Geschichte zurück blicken. Bereits im 17. Jahrhundert soll es erste Varianten des Spiels gegeben haben. Den Legenden nach gehen diese auf Blaise Pascal, einen der Pioniere der Wahrscheinlichkeitsrechnung, zurück.

The post Roulette Regeln appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
Kaum ein Glücksspiel ist mehr in der Popkultur angekommen, als Roulette. Während Pokern im TV übertragen wird, wird Roulette – bzw. manche Varianten davon – von Popsternchen wie «Lady Gaga» besungen. In Sachen Historie kann Roulette auf eine lange Geschichte zurück blicken. Bereits im 17. Jahrhundert soll es erste Varianten des Spiels gegeben haben. Den Legenden nach gehen diese auf Blaise Pascal, einen der Pioniere der Wahrscheinlichkeitsrechnung, zurück.

Roulette Regeln – Grundlegendes

Passend zu der Legende mit Blaise Pascal, wird in den meisten Casinos und Spielbanken die französische Roulette Variante an sogenannten Doppeltischen gespielt. In der Mitte des Tisches steht der Roulettekessel, hier findet das hauptsächliche Spiel statt. Nachdem alle Spieler ihre Einsätze bzw. Wetten links und rechts des Kessels auf den Einsatzfeldern getätigt haben, wirft der Spielleiter eine Kugel in den Kessel und wartet, bis sich diese an einem der Raster der 37 verschiedenen Zahlenfelder fängt und stehen bleibt.

Swiss Casinos - Roulette
Swiss Casinos – Roulette – Bildquelle Swiss Casinos Services AG

Ablauf

Das grundlegende Spielziel besteht darin, im Vorfeld zu erraten, auf welche der Zahlen die Kugel letztlich fallen wird. Hierfür schliesst der Spieler quasi unterschiedlich riskante Wetten ab.

Der Spielleiter eröffnet die Wettrunde mit den Worten «Faites vos jeux» bzw. mit «Make your bets» auf Englisch oder «Machen sie Ihr Spiel» auf Deutsch. Da es sich um die französische Variante des Spiels handelt, wird auch in vielen nicht französisch sprachigen Regionen das Spiel mit den ursprünglichen Ansagen geleitet. Der Spieler kann nun selbst die Jetons auf das Wettfeld legen oder einen Groupier bitten, dies für ihn zu übernehmen.

Sobald genug Einsätze getätigt wurden, bringt der Spielleiter die Roulette Scheibe im Kessel in Bewegung und schliesst die Wettrunde mit den Worten «Rien ne va plus“ bzw. «No more bets» auf Englisch oder «Nichts geht mehr» auf Deutsch. Anschliessend wird die Kugel in den Kessel geworfen und abgewartet, auf welche Nummer sie fällt. Der Spielleiter gibt die Gewinnzahl und Farbe durch, nicht gewonnene Einsätze werden vom Wettfeld abgeräumt und Siege ausbezahlt, ehe eine neue Runde startet.

Wettmöglichkeiten und Gewinne

Swiss Casinos Roulette
Swiss Casinos Slot | www.SchweizerCasinoBlog.ch – Bildquelle Swiss Casinos Services AG

Insgesamt gibt es 37 verschiedene Zahlen, von 0 – 36. Die Zahl 0 erfüllt hier eine Sonderfunktion: Sie kann nicht gesetzt werden, besitzt die Farbe grün, und bedeutet, dass hier in jedem Fall alle Spieler verlieren bzw. die Bank gewinnt – es sei denn, ein Spieler hat die Zahl direkt getippt. Alle anderen Zahlen können in verschiedenen Kombinationen gewettet werden und besitzen, jeweils abwechselnd, die Farbe Rot oder Schwarz.

Einfache Wetten

Der Spieler setzt auf die Farbe – Rot / Schwarz, oder den Zahlenraum – Gerade / Ungerade oder auf (die Zahlen) Unten / Oben, was bedeutet, Zahlen von 1-18 oder 19-36.

Diese Wetten besitzen jeweils eine Gewinnchance und Auszahlung von 1:1.

Mehrfache Wetten

  • Der Spieler setzt auf eine der 37 Zahlen. Die Auszahlung liegt bei 35:1.
  • Der Spieler setzt auf zwei benachbarte Zahlen. Die Auszahlung liegt hier bei 17:1.
  • Der Spieler setzt auf drei Zahlen einer Querreihe, hier beträgt die Chance 11:1.
  • Diese Varianten setzen sich logisch fort, bis hin zum Dutzend oder den Reihen bei der Spieler auf je 12 der 36 Zahlen setzen, hier beträgt die Auszahlung entsprechend 2:1.
Gruppe Art Auszahlung
Einfache Chance Rot/Schwarz 1 : 1
Ungerade/Gerade 1 : 1
Oben/Unten 1 : 1
Mehrfache Chance 1 Zahl 35 : 1
2 Zahlen 17 : 1
3 Zahlen 11 : 1
4 Zahlen 8 : 1
6Zahlen 5 : 1
Dutzend 2 : 1
Reihe 2 : 1

Amerikanisches Roulette

Das amerikanische Roulette ist die schnellere Variante des klassischen Roulettes und wird auch in vielen Casinos angeboten. Das Spielfeld ist in der Regel kleiner, sodass jeder Spieler seine Wetten selbst auf dem Spielfeld platzieren kann. Die Ansagen sind meist englisch, die Gewinnzahl zeigt der Spielleiter mit einer kleinen Figur, die Dolly genannt wird, auf dem Spielfeld an.

Unterschiede zum französischen Roulette

Hier gibt es unterschiedliche Regeln je Spielbank bzw. Casino. In der Regel gilt bei einfachen Wetten, dass im Fall der Zahl 0 der halbe Einsatz wieder ausgezahlt wird. In Europa wird meist der gleiche Spielkessel wie beim französischen Roulette verwendet, er beinhaltet 37 Zahlen. In den USA ist oft ein Kessel mit 38 Zahlen gebräuchlich, hier gibt es zusätzlich die Doppel-Null, «Double Zero» genannt. Ausserdem gewinnt bei einer Null meist immer die Bank, wodurch der Bankvorteil deutlich grösser ist als in Europa.

 

The post Roulette Regeln appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
https://schweizercasinoblog.ch/tipps-und-tricks/regeln/roulette-regeln/feed/ 0 240
Swiss Jackpot über 5 Millionen https://schweizercasinoblog.ch/neues/swiss-jackpot-ueber-5-millionen/ https://schweizercasinoblog.ch/neues/swiss-jackpot-ueber-5-millionen/#respond Sat, 09 Jul 2016 13:28:06 +0000 https://schweizercasinoblog.ch/?p=1437 In unserer Tipps & Tricks-Ecke haben wir euch im letzten August den Swiss Jackpot vorgestellt.
Das ist der Casino Jackpot, welchen ihr in den folgenden A-Konzessions-Casinos der Schweiz gewinnen könnt: Grand Casino Bern, Grand Casino Baden, Grand Casino Luzern, Grand Casino Basel, Swiss Casinos St. Gallen, Swiss Casinos Zürich.

The post Swiss Jackpot über 5 Millionen appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
In unserer Tipps & Tricks-Ecke haben wir euch im letzten August den Swiss Jackpot vorgestellt.
Das ist der Casino Jackpot, welchen ihr in den folgenden A-Konzessions-Casinos der Schweiz gewinnen könnt: Grand Casino BernGrand Casino BadenGrand Casino LuzernGrand Casino BaselSwiss Casinos St. GallenSwiss Casinos Zürich.

Swiss Jackpot bei über 5 Millionen

Vor kurzem haben wir das Grand Casino Bern besucht – einen Erfahrungsbericht haben wir natürlich auch dazu geschrieben. Damals stand der Swiss Jackpot schon bei 4.1 Millionen Schweizer Franken. Seither hat es niemand geschafft, den grossen Batzen Geld ab zu holen.

Am 18. Mai 2015 wurde er das letzte mal geleert und ist nun schon wieder kräftig angestiegen. Schon damals ging mit CHF 3’344’949.- einiges in Richtung des Gewinners.

Aktueller Stand

Heute am 09. Juli 2016 ist der aktueller Stand vom Swiss Jackpot bei CHF 5’174’025.-. Wenn das mal kein Grund ist, eines der oben genannten Casinos zu besuchen.

Bei den meisten angeschlossenen Casinos seid ihr schon mit einem Einsatz von CHF 1.- dabei.

 

The post Swiss Jackpot über 5 Millionen appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
https://schweizercasinoblog.ch/neues/swiss-jackpot-ueber-5-millionen/feed/ 0 1437
Erfahrungsbericht Grand Casino Bern https://schweizercasinoblog.ch/erfahrungsberichte/erfahrungsbericht-grand-casino-bern/ https://schweizercasinoblog.ch/erfahrungsberichte/erfahrungsbericht-grand-casino-bern/#respond Tue, 14 Jun 2016 14:30:42 +0000 http://schweizercasinoblog.ch/?p=167 Nach unserem Start letztes Jahr im Berner Oberland, haben wir uns einen Schritt weiter die Aare hinunter im Grand Casino Bern eingefunden. Somit haben wir bei unserem zweiten Besuch auch gleich beide Casino Kategorien der Schweiz abgedeckt. Das Casino in Bern hat eine A-Konzession.

The post Erfahrungsbericht Grand Casino Bern appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
Nach unserem Start letztes Jahr im Berner Oberland, haben wir uns einen Schritt weiter die Aare hinunter im Grand Casino Bern eingefunden.

Somit haben wir bei unserem zweiten Besuch auch gleich beide Casino Kategorien der Schweiz abgedeckt. Das Casino in Bern hat eine A-Konzession.

Grand Casino Bern

Alle Details zum Casino Interlaken findet ihr hier in unserem Schweizer-Casino-Verzeichnis.

Einen Besuch im Berner Casino solltet ihr nach Möglichkeit etwas ausgedehnter planen – einen Besuch in der Schweizer Hauptstadt kann man eh gut strecken. Je nach Jahreszeit ist ein kurzes Bad in der Aare oder im Marzili sicher keine verkehrte Sache. Einfach auch, damit ihr später mit einem kühlen Kopf im Casino ankommt.

Erfahrungsbericht Grand Casino Bern Erfahrungsbericht Grand Casino Bern Erfahrungsbericht Grand Casino Bern

So warm war es bei unserem letzten Besuch in Bern noch nicht, genauer gesagt hat es an dem Samstag Nachmittag geregnet als gäbe es kein Morgen. Somit ein guter Zeitpunkt für einen Besuch im Kursaal in Bern.

Abendessen im Restaurant Yù

Da wir für unseren Casino Besuch dieses Mal den Weg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gewählt haben, startete unsere Tour schon etwas früher. Vor dem Essen hatten wir uns um 17:oo Uhr eine Führung gebucht. Eine solche empfehlen wir euch auf jeden Fall, wenn ihr das erste Mal ins Casino geht. In den knapp 30 Minuten lernt ihr etwas über das Casino und die Geschichte dahinter und ihr könnt euch auch die einzelnen Tisch- und Automaten-Spiele zeigen lassen.

Anschliessend hatten wir für 18:30 Uhr unser Abendessen reserviert. Hierzu hatte man uns geraten, mindestens zwei Stunden einzuplanen. Gemütliches Essen – das klingt immer gut und deshalb haben wir uns sehr auf das Fondue Chinoise à discrétion im Restaurant Yù gefreut.
Kleiner Tipp: Das Essen um 18:30 Uhr zu starten ist sicherlich eine gute Idee. Denn die Masse der Restaurantbesucher trafen bei uns erst nach 19:30 Uhr ein.

Erfahrungsbericht Grand Casino Bern Erfahrungsbericht Grand Casino Bern

Nach einer freundlichen Begrüssung und dem Geleit an unseren Tisch ging es für uns dann auch gleich in Richtung Salatbuffet. Bei der tollen Auswahl aus den sieben verschiedenen Salatsorten haben wir dann gleich gegen die erste Buffet-Regel – nicht zu viel Vorspeise – verstossen. Genau genommen war der Salat und die dazu gehörige Sauce so lecker, dass wir uns gleich noch einen zweiten solchen Teller genehmigt haben. Zum Salat dazu gab es für mich auch noch leckeres, glutenfreies Brot.

Erfahrungsbericht Grand Casino Bern

Erfahrungsbericht Grand Casino Bern Erfahrungsbericht Grand Casino Bern Erfahrungsbericht Grand Casino Bern Erfahrungsbericht Grand Casino Bern

Anschliessend brachte man uns die Caquelon an den Tisch. Für uns war das der Startschuss für den dritten Gang an das Buffet. Hier hatten wir die Auswahl zwischen den verschiedenen Zutaten: Crevetten, Fisch, Rind, Geflügel und Schwein.

Dazu wurden verschiedene Saucen in unterschiedlichen Farben und Geschmacksrichtungen aufgereiht. Bei den Beilagen haben sie sich für etwas Gemüse, kleine Kartoffeln, Reis und Pommes frites entschieden.
Crevetten hatte ich noch nie in einem Fondue und wie ich an dem Abend gelernt hatte, war das ein Fehler.

Erfahrungsbericht Grand Casino Bern Erfahrungsbericht Grand Casino Bern Erfahrungsbericht Grand Casino Bern

Platz für ein Dessert hatten wir schlussendlich nicht mehr. Nach etwas mehr als zwei Stunden waren wir dann auch voller Vorfreude auf das Spielen.

Erfahrungsbericht Grand Casino Bern

Das Gebäude vom Kursaal ist leicht geschwungen und baut sich rund um das ehemalige Theater auf. Der Anbau aus dem Jahre 2012 ist der neue Eingang. Durch diesen Eingangsbereich kommt ihr an den ersten Automaten vorbei. Nach der ersten Bar auf der rechten Seite folgt auch schon der erste aus einer Reihe von Jackpots.
Sofern ihr das Casino durch den Haupteingang betreten habt, habt ihr den Gewinn von diesem Jackpot auch schon gesichtet. Es handelt sich um ein Auto-Jackpot inkl. einem kostenlosen Parkplatz im Casino für ein ganzes Jahr. Auf die ganzen Jackpots komme ich weiter unten nochmals detaillierter zu sprechen.

Erfahrungsbericht Grand Casino Bern Erfahrungsbericht Grand Casino Bern

Anschliessend folgen weitere Automaten und dann der hohe, runde Raum mit dem zentral eingebauten grossen Jackpot. Da das Grand Casino Bern über eine A-Konzession verfügt, sind die Automaten mit dem grossen, Schweiz-weiten, Jackpot verknüpft.

Dem Raum folgt ein weiterer Automaten-Bereich und links die grosse Hauptbar. Danach kommt ihr direkt in das alte Theater – in diesem findet ihr auch die ganzen Tisch-Spiele. Dazu gehören American Roulette, Black Jack und Poker.

Erfahrungsbericht Grand Casino Bern
Das Bändchen, damit wir nach dem Essen auch wieder ins Casino kommen

Gewinne und Jackpots

Das Grand Casino Bern hält insgesamt fünf Jackpots für euch bereit. Dazu gehören der oben schon erwähnte Auto Jackpot, der Hot & Wild- , Teatro- und der Mystery-Jackpot. Bei den Poker Tischen findet ihr noch einen zusätzlichen Bären-Poker-Jackpot.

Erfahrungsbericht Grand Casino Bern - Jackpots
Erfahrungsbericht Grand Casino Bern – Jackpots

Hier auf dem Screenshot seht ihr den aktuellen Stand vom 03. Juni 2016. Die Zahlen können natürlich – je nachdem, ob ein Gewinn ausgezahlt wurde – etwas schwanken.

Erfahrungsbericht Grand Casino Bern Erfahrungsbericht Grand Casino Bern

Zum Zeitpunkt unseres Besuches waren es über CHF 4 Millionen, die wir hätten gewinnen können. Anhand des Screenshots oben könnt ihr sehen, dass wir nicht an den Automaten gespielt haben. Denn eine Woche später ist der Swiss Jackpot auf CHF 4.2 Mio. angestiegen.

Fazit

Der Kursaal in Bern hat viel zu bieten, neben den drei Restaurants zum Essen gibt es die Möglichkeit, Kongresse abzuhalten und dazu passend natürlich auch noch ein Hotel. Bei einem Besuch raten wir euch unbedingt, das Ganze mit einem leckeren Essen zu kombinieren. Wir in unserem Fall hatten im Restaurant Yu das Fondue Chinoise genossen und sind anschliessend ins Casino gegangen. Neben dem sehr leckeren Menü bekommt ihr nämlich noch CHF 30.- in Form von Chips zurück. Mit diesen könnt ihr dann «sorgenfrei» die einzelnen Tisch-Spiele wie Roulette, Poker oder Black Jack ausprobieren.

Neben den Kombi-Paketen von Essen und Spielen gibt es übrigens auch solche Pakete, in denen ihr spielen, essen und übernachten könnt. Die einzelnen Angebote schaut ihr euch am besten gleich selber an. So etwas müssen wir das nächsten mal auch versuchen – dann am besten mit den Frauen, welche sich dann im SPA Vergnügen können.

Erfahrungsbericht Grand Casino Bern
Der Eingang vom Grand Casino Bern

Wie in fast jedem Casino hat uns das freundliche Personal am meisten erfreut. Egal wo man gerade ist, man findet schnell einen Angestellten, der helfen kann. Genauso bei den Automaten wie aber auch direkt an den Tischen bei den jeweiligen Dealern.

Etwas was wir uns wünschen würden, wäre es, das ganze Casino etwas heller zu gestallten. Die dunklen Decken und Böden wirken auf den ersten Blick doch etwas beengend. Ansonsten gefällt uns die Aufteilung der einzelnen Bereiche sehr gut. Ihr könnt in aller Ruhe an den Automaten spielen oder ihr geht durch das ganze Casino hindurch und versucht euer Glück an den Tischen.

 

Disclaimer: Wir ihr es von meinen Blogs kennt, wird auch hier transparent kommuniziert.
Das Casino Bern hat uns für unseren Besuch zu einem Fondue Chinoise & Casino-Paket eingeladen.
Besten Dank an der Stelle ans Marketing vom Kursaal Bern.

Route

Dein Standort:

Weitere Schweizer Casinos gesucht? Hier geht’s zum Casino-Verzeichnis.

 

The post Erfahrungsbericht Grand Casino Bern appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
https://schweizercasinoblog.ch/erfahrungsberichte/erfahrungsbericht-grand-casino-bern/feed/ 0 167
Pokern – Texas Hold’em Regeln https://schweizercasinoblog.ch/tipps-und-tricks/regeln/pokern-texas-holdem-regeln/ https://schweizercasinoblog.ch/tipps-und-tricks/regeln/pokern-texas-holdem-regeln/#respond Mon, 21 Mar 2016 14:16:18 +0000 https://schweizercasinoblog.ch/?p=1239 Kaum ein Casino-/Glücksspiel erfreute sich in den letzten Jahren grösserer Beliebtheit als Texas Hold’em Pokern. Dies liegt nicht zuletzt an dem grossen Nervenkitzel und der breiten Taktik, die dieses Spiel bietet - es gibt es auch genug Spannung für etwaige Zuschauer.

The post Pokern – Texas Hold’em Regeln appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
Kaum ein Casino-/Glücksspiel erfreute sich in den letzten Jahren grösserer Beliebtheit als Texas Hold’em Pokern. Dies liegt nicht zuletzt an dem grossen Nervenkitzel und der breiten Taktik, die dieses Spiel bietet – es gibt es auch genug Spannung für etwaige Zuschauer. Was mit Übertragungen in Sport-Spartensendern begann, gipfelte letztlich in Prime-Time Pokershows mit Prominenten, laut Quote erfreute sich hier die TV-Total Pokernacht grösster Beliebtheit.

Pokern – Texas Hold’em Regeln

Texas Hold’em an sich ist nur eine Variante des klassischen Poker-Spiels. Weitere, weltweit beliebte, Varianten sind hier beispielsweise Seven Card Stud oder Omaha Hold’em. In diesem Beitrag möchte ich mich der weit verbreitetsten Variante «Texas Hold’em» widmen – es handelt sich hierbei auch um die Variante, die am meisten Platz in Fernsehübertragungen findet oder bei Turnieren mit den höchsten Preisgeldern ausgezeichnet wird.

In Sachen Spielregeln kann hier nur von den gängigen Regeln gesprochen werden – in vielen Casinos gibt es kleine Abwandlungen der Standardregeln, die zumeist aber extra ausgewiesen werden. Die Regeln an sich sind hierbei nicht besonders schwer, die Schwierigkeit liegt viel mehr im Lesen und Interpretieren der Gegner. Gerade deshalb empfiehlt es sich für Einsteiger, an Tischen mit geringen Einsätzen zu beginnen oder aber auch die eine oder andere Partie online auszuprobieren, bevor man sich an die «grossen Tische» im Casino wagt. Stichwort online: Auch hier erfreut sich Texas Hold’em grosser Beliebtheit, ganze Ligen oder Vorausscheidungen für echte Turniere werden mittlerweile rein digital abgehalten.

Die Karten

Hier findet ein Deck französischer Karten mit 52 Blatt seinen Einsatz. Standard-Paketkarten sind in der Regel etwas grösser als normale Karten und komplett aus Kunststoff – so soll das Zinken von Karten verhindert werden. Die Kartenwerte gehen von 2 bis 10 und weiter zu den klassischen Bilderkarten Bube, Dame, König und Ass. Da jeder Spieler nur zwei Handkarten erhält und ein Mixed-Deck aus 5 Karten auf dem Tisch gebildet wird, können rein theoretisch bis zu 22 Spieler an einer Runde teilnehmen. In Realität wird zumeist in kleineren Runden gespielt – in den meisten Casinos maximal zu zehnt.

Der Dealer / Geber

Der Kartengeber hat in Texas Hold’em eine eher verschwindend kleine Rolle und nimmt, im Unterschied zu anderen Casino Spielen, defakto nicht am eigentlichen Spielgeschehen Teil. Er erhält keine eigene Kartenhand sondern beschränkt sich rein auf das Bedienen der Spieler. In privaten Pokalrunden ist es auch üblich, dass es keinen eigenen Dealer gibt – hierfür gibt es dann den sogenannten «Dealerbutton», der nach jeder Runde eine Position weitergegeben wird. Dies passiert auch in Casinos, da die Reihenfolge des Dealers aufgrund der nun folgenden Regel äusserst massgeblich für den Spielverlauf ist.

Die Blinds

Der Spieler zur Linken des Dealers muss vor Beginn der Runde den sogenannten «Small Blind» setzen, der Spieler wiederum zu dessen Linken den «Big Blind» – der dem doppelten Wert des Small Blinds entspricht. Hierbei handelt es sich um einen nominellen Grundeinsatz, der nach einer gewissen Vorgabe (Zeit, gespielte Runden etc.) erhöht wird. Alle anderen Spieler müssen vor Erhalt der Karten keinen Grundeinsatz leisten. Die sogenannten «Blinds» sorgen vor allem bei Einsteigern oft für Verärgerung, dienen aber letztlich dazu, das Spiel etwas schneller und riskanter werden zu lassen. Aufgrund dieser «blinden» Grundeinsätze steigt die Chance, das Karten auch entsprechend gespielt, statt weggeworfen, werden massiv – so nimmt das Spiel deutlich an Fahrt auf.

Pokern - Texas Hold’em Regeln
Pokern – Texas Hold’em Regeln

Wettrunde Eins – Preflop

Jeder Spieler erhält vom Dealer seine beiden Handkarten. Nun beginnt der Standard Wettvorgang. Der Spieler zur Linken des Big Blinds trifft als erstes seine Entscheidung – sofern er spielen möchte, muss er mindestens den «Big Blind» setzen – in der Pokersprache wird dieses Halten des Einsatzes als «Call» bezeichnet.

Ebenso gibt es die Möglichkeit, den Einsatz weiter zu erhöhen – dies nennt sich «Raise» – oder sich zu entscheiden, den Einsatz nicht zu leisten und stattdessen lieber auszusteigen – dies wird als «Fold» bezeichnet.

Sofern ein Spieler erhöht, muss der darauf folgende Spieler auch diesen höheren Einsatz spielen, die Referenz auf den «Big Blind» gilt nur für den ersten Spieler, der erhöht. Alle folgenden Spieler haben immer dieselbe Entscheidung. Ein Spieler darf nur dann erhöhen, wenn vor ihm ein anderer Spieler erhöht hat. Das bedeutet, es kann nicht im ersten Wettdurchgang erhöht werden, alle Spieler halten, und im zweiten Durchgang darf derselbe Spieler erneut erhöhen. Die Wettrunde endet automatisch, sobald auf die Erhöhung eines Spielers alle anderen Spieler entweder gehalten oder weggeworfen haben. Das Aussteigen aus der Runde ist generell zu jedem Zeitpunkt möglich.

Wettrunde Zwei – Flop

Nach der ersten Wettrunde legt der Dealer drei Karten offen auf dem Tisch auf. Diese drei Karten werden als «Flop» bezeichnet. Der Standard Wettvorgang wird nun wiederholt, wobei der erste Spieler ab sofort auch die Möglichkeit hat, abzuwarten, den Einsatz also nicht zu erhöhen – dies wird offiziell als «Check» bezeichnet.

Wettrunde Drei – Turn Card

Der Dealer legt eine weitere Karte zum Flop hinzu, sodass nun vier Karten offen liegen. Die Standard Wettrunde wird wiederholt.

Wettrunde Vier – River Card

Auch hier deckt der Dealer eine neue Karte auf, die letzte Karte für den offenen Spielstapel. Anschließend wird die Standard Wettprozedur bis zum Showdown wiederholt.

Der Showdown

Nun muss jeder Spieler aus seinen zwei Handkarten und maximal drei der fünf Tischkarten die beste Kombination aus nachfolgender Wertigkeitstabelle bilden. Beginnen muss hier der Spieler, der in der letzten Runde als letzter erhöht hat. Sofern kein Spieler erhöht hat, beginnt der Spieler, der als erstes gesetzt hat. Alle anderen Spieler haben nun die Chance, ihre Karten ebenfalls zu zeigen oder aber simpel wegzuwerfen ohne diese zeigen zu müssen. Die Karten wegzuwerfen, ohne sie zu zeigen, ist vor allem aus dem taktischen Aspekt des Bluffens heraus interessant.

Der Spieler mit der, aus nachfolgender Tabelle entnehmbaren, höchsten Kombination gewinnt – sofern mehrere Spieler eine gleichwertig hohe Kombination vorweisen können, wird der Pot geteilt.

Bezeichnung Beschreibung Wahrscheinlichkeit
High Card Die höchste einzelne Karte 17,411920 %
Ein Paar Zwei Karten gleichen Wertes 43,832255 %
Zwei Paare Zwei Paare 23,495536 %
Drilling Drei Karten des gleichen Wertes 4,829870 %
Straße, Straight Fünf aufeinanderfolgende Karten 4,619382 %
Flush Fünf beliebige Karten einer Farbe 3,025494 %
Full House Ein Drilling und ein Paar 2,596102 %
Vierling, Poker Vier Karten des gleichen Wertes 0,168067 %
Straight Flush Fünf aufeinanderfolgende Karten einer Farbe 0,027851 %
Royal Flush Die Folge 10 bis Ass in einer Farbe 0,003232 %

Die Höhe der Einsätze

In der Regel muss bei einer Erhöhung der Einsätze mindestens der Big Blind als Erhöhung des Einsatzes eingebracht werden. Bei offenen Spielen kann ab diesem Betrag jeder beliebig hohe Einsatz angespielt werden, bis hin zum «All-In», bei dem ein Spieler seinen kompletten Chips-Vorrat setzt. Hier gibt es, wahrscheinlich durch diverse Fernsehsendungen geprägt, unterschiedliche Rituale – sodass sich Spieler beispielsweise symbolisch erheben und stehend hinter ihrem Sessel bis zum Ende der Runde verharren, da es grundsätzlich möglich sein könnte, dass sie nach dem Ende dieser Runde alles verloren haben und somit nicht mehr an diesem Tisch teilnehmen können.

Der Verlauf des Spiels

Pokern - Texas Hold’em Regeln
Pokern – Texas Hold’em Regeln

In der Regel kaufen Spieler eine gewisse Menge an Chips gegen Echtgeld vor Beginn eines Turniers bzw. bevor an einem Tisch begonnen wird zu spielen. Anschliessend wird ausschliesslich um diese Chips gespielt. Sofern ein Spieler keine Chips mehr hat, scheidet er aus, bis sich letztlich nur noch zwei Spieler am Tisch befinden. Diese spielen im Heads Up um den Sieg und den Gewinn des Pots, der sich in der Regel aus der Summe der zuvor getätigten Echtgeld-Einsätze zusammensetzt.

Das Bluffen

Pokern wäre eigentlich ein sehr einfaches Glücksspiel, wenn sich jeder Spieler an Wahrscheinlichkeiten und tatsächliche Siegeschancen halten würde – doch das Setzverhalten ist ohne Vorgabe jedem selbst überlassen. Sofern ein Spieler hohe Beträge setzt, um seine Mitspieler zu verunsichern und ggf. zur Aufgabe zu bewegen, ohne dass er selbst gute Karten in der Hand hat, nennt sich dies bluffen. Vor allem dieses Verhalten, und der Versuch aus dem Verhalten der anderen Spieler zu lesen, gibt Pokern eine einzigartige Faszination und einen überraschend hohen Tiefgang. Da letztlich nicht unbedingt der Spieler mit den besten Handkarten, sondern teilweise ggf. auch der Spieler mit den besten Blufferfähigkeiten, gewinnt (da alle anderen Spieler aussteigen), können hier auch Einsteiger gute Chancen haben.

Aus eigener Erfahrung kann ich berichten – wagt euch auch als Einsteiger an dieses Kartenspiel heran, solange ihr die Grundeinsätze niedrig haltet zumindest. Echte Einsteiger sind oft eine Gefahr für grosse Profis, da diese oft wehement auf vermeintlich gute Karten setzen (und somit quasi aus Unwissenheit eigentlich perfekt bluffen) ohne sich tatsächlich der Wertigkeit bewusst zu sein. Hier können Profis schnell verzweifeln und an Einsteigern zerschellen.

Pokern - Texas Hold’em Regeln
Pokern – Texas Hold’em Regeln

Insofern – ob Einsteiger oder Profi: Wir wünschen euch viel Spass bei der Faszination «Pokern» und hoffen, ihr findet mit dieser Erklärung einen besseren Einstieg in Texas Hold’em, egal ob als Zuschauer vorm Fernseher, oder selbst als Spieler online, im Casino oder gar bei Turnieren.

 

The post Pokern – Texas Hold’em Regeln appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
https://schweizercasinoblog.ch/tipps-und-tricks/regeln/pokern-texas-holdem-regeln/feed/ 0 1239
Super Knockout https://schweizercasinoblog.ch/neues/zuerich/super-knockout/ https://schweizercasinoblog.ch/neues/zuerich/super-knockout/#respond Fri, 13 Nov 2015 23:05:41 +0000 http://schweizercasinoblog.ch/?p=1218 Super Knockout Zürich - das grosse Pokertournier im Casino Zürich mit grossen Preisen.
Ende November findet das grosse Knockout statt.

The post Super Knockout appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
Ihr mögt Poker? Habt ein gutes Pokerface und ein glückliches Händchen? Dann sollte ihr euch die folgenden drei Abende merken. Vom 27. bis zum 29. November könnt ihr drei Tage an einem Pokerturnier (Texas Hold’em No Limit) teilnehmen.

Super Knockout Zürich

Beim Super Knockout Zürich Pokerturnier könnt ihr richtig abräumen. Ihr habt die Chance auf den erwarteten Preispool von CHF 50’000.-, sowie noch zusätzlich CHF 50’000.- aus der Knockout-Prämie

Das Tournier

Gespielt wird, wie schon oben erwähnt, am 27., 28. und 29 November. Am Freitag und Samstag sind jeweils Maximal 50 Personen ans Tournier zugelassen. Check-in ist um 18:30 Uhr und der Starten Stack beträgt 30’000 Chips.
Gespielt wird an insgesamt fünf Pokertischen mit jeweils 10 Plätzen. 
Die Qualifikation für den Finaltag ist dann erreicht, wenn das 10 Level beendet wurde.

Das Finale

Das Finale startet am Sonntag Nachmittag um 15:00 Uhr. Der Check-in beginnt um 14:30 Uhr und der Starting Stack ist der Wert der vorherigen Runden aus dem Tournier.

Infos zum Super Knockout Zürich

Alle Informationen rund ums Casino Zürich findet ihr in unserem Casino-Verzeichnis.

Der Buy-in liegt bei CHF 500.- plus CHF 500.- Bounty und CHF 100.- Rake. Weitere Details findet ihr auf der Webseite von Swiss Casinos.

The post Super Knockout appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
https://schweizercasinoblog.ch/neues/zuerich/super-knockout/feed/ 0 1218
Jack Daniels MASTER CLASS Event https://schweizercasinoblog.ch/lifestyle/getraenke/jack-daniels-master-class-event/ https://schweizercasinoblog.ch/lifestyle/getraenke/jack-daniels-master-class-event/#comments Fri, 25 Sep 2015 05:55:31 +0000 http://schweizercasinoblog.ch/?p=1184 Jack Daniel’s MASTER CLASS Event | Schweiz Casino Blog
Kleiner Event mit der rechten Hand vom Master Destiller bei Jack Daniel's

The post Jack Daniels MASTER CLASS Event appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
Ein Casino Besuch ist ein Highlight. Zu einem solchen Highlight gehört natürlich auch ein gewisser Lifestyle. Und genau diesen, möchten wir euch auch hier im Blog vorstellen. Neben einem gepflegten Kleidungsstil gehört sicherlich auch ein guter Drink dazu.
Für einen guten Drink braucht es auch die richtigen Grund Zutaten. Das muss nicht immer alkoholischer Natur sein, aber es darf.

Jack Daniels MASTER CLASS Event

Begonnen hat alles mit einem leckeren Apero in der ONYX Bar, welches die Hausbar vom Park Hyatt Hotel in Zürich ist. Das tolle für mich, in dem Hotel war das Thema Zöliakie bestens bekannt und ich habe sogar glutenfreie Brötchen zum Apero dazu bekommen.

Jack Daniel’s MASTER CLASS Event Zürich
Jack Daniel’s MASTER CLASS Event Zürich – der Apero davor

Der Apero war gespickt mit feinem Fleisch, einer schönen Auswahl an frischen Käse und einigen Früchten dazwischen. Das Ganze war extrem lecker und wie sich später heraus kristallisierte auch nicht die Dümmste Idee. Denn die ganzen Jack Daniel’s Sorten die wir degustieren durften hatten es schon in sich in Punkto Umdrehungen.

Hier durften wir auch schon den Chris Fletcher kurz kennen lernen, dazu aber gleich mehr.

Die rechte Hand vom Master Distiller

Jack Daniel’s MASTER CLASS Event Zürich
Jack Daniel’s MASTER CLASS Event Zürich

Die Master Class wurde vom Chris Fletcher abgehalten. Er ist die rechte Hand von Jack Daniel’s Master Distiller.
Wie ich während der Pause mitbekommen hab, war das ein sehr Exklusiver Event. Der Master Distiller selber, darf nur eine kleine, begrenze Anzahl Tage pro Jahr den Staat Tennessee verlassen und auch Interviews/Vorträge mit seiner rechten Hand sind eine Seltenheit.

Jack Daniel’s, die meist verkaufte amerikanische Whiskeymarke, ist euch sicherlich ein Begriff. Egal wo man in den Ausgang geht, eine Whiskey-Cola ist meist mit dem Jack Daniel’s Old No. 7 gemischt. Jährlich Produziert der Konzern übrigens 90 Millionen Liter Whiskey, was eine eindrückliche Zahl ist. Vor allem wenn man den Herstellungsprozess und ein paar weitere Details dazu kennt.

Zuerst gab es eine kleine Geschichtsstunde rund um Jack Daniel’s. Dazu gehörten natürlich auch jene rund um den Gründer Jasper Newton «Jack» Daniel. Dessen genaues Geburtsdatum bis heute ein Rätsel ist. Gestorben ist er an einer Blutvergiftung, welche er einem Tritt gegen den Firmensafe zu verdanken hat. Die Geschichte dazu genauso lustig wie auch traurig. Was wir aber daraus gelernt haben ist das folgende:

«Never goes to the work early!»

Dann kamen wir zur Geschichte vom Chris Fletcher und wie er den Weg in die Destillierung vom Mais geschafft hat. Ich habe in den letzten Jahren selten einen Redner Live gesehen, der eine solche Präsenz wie Chris ausgestrahlt hat. Neben der typischen amerikanischen Art merkte man ihm aber auch an, dass er seinen Job voll und ganz liebte und ihn auch lebt. Er bringt die ganzen Geschichten toll rüber und ich hätte ihm noch Stunden zuhören können.

Tennessee Whiskey und kein Bourbon

Jack Daniel’s MASTER CLASS Event Zürich
Jack Daniel’s MASTER CLASS Event – die komplette Serie

Dann ging es über in die Produktion des Whiskeys im Allgemeinen. Gleich als erstes räumte Chris Fletcher gleich mit einem Vorurteil auf.

Kleiner Exkurs, wir schreiben Whisky – in Irland und den Vereinigten Staaten von Amerika wird dieser aber Whiskey geschrieben.

Der Whiskey, ein Übergriff für alle Getreideschnäpse vom Bourbon über den Scotch, zum Canadian oder Japanischer Whisky etc., fasst auch den Tennessee Whiskey mit ein.
Ganz wichtig ist aber, der Jack Daniels ist kein Bourbon, sondern ein Tennessee-Whiskey. Damit ein Whiskey die Definition Bourbon bekommt braucht es folgende Voraussetzungen:

  • Bestehend aus mindestens 51 % Mais
  • Hergestellt in den USA
  • bei jeder Produktion ein neues Fass verwenden

Der Tennessee Whiskey hat die gleichen Grundvoraussetzungen wie der Bourbon. Zusätzlich wird dieser aber noch mit Kohle gefiltert.

Wichtig ist auch noch zu wissen, dass in den USA es nicht erlaubt ist dem Whiskey irgendwelche Zutaten wie Zucker, Karamell etc. bei zu mischen. Dies tun zum Beispiel Irische, Schottische oder andere Whiskey Hersteller um die typische Farbe zu erreichen.

Jack Daniels Tennessee Whiskey

Jack Daniel’s MASTER CLASS Event Zürich
Jack Daniel’s MASTER CLASS Event Zürich

Beim Jack Daniels kommen die Farbtöne einzig und alleine von den selber hergestellten Eichen-Fässer. 

Der Jack besteht immer raus 80 % Getreide, zusätzlich kommen noch 8 % Roggen und 12 % Gerste dazu.

Neben dem Mellowing, spielt auch die Verwendung der Holzfässer eine zentrale Rolle beim Tennessee Whiskey. Jack Daniels ist nach eigener Aussage, die einzige Destillerie Weltweit welche ihre Fässer komplett selber herstellt. Dazu verfügen sie über zwei Fabriken welche pro Tag mehr als 2’000 Fässer herstellt.
Die einzelnen Fässer werden anschliessend ge-Toastet. Dies bringt den Zucker in den Weiss-Eichen-Fässern zum Karamellisieren. Auch verleiht sie dem ganzen eine leichte Bernsteinfarbe welche später während der Lagerung an den Whiskey über geht.
Ein weiterer Punkt welche den Jack Daniels zu dem machen was er ist, ist das Wasser. Dieses kommt aus einer eigenen Quelle direkt in Lynchburg. Seine Eigenheit ist, dass es völlig eisenfrei ist und eine konstante Temperatur von 13° C aufweist.

Da die Fässer nur ein einziges Mal verwendet werden können, werden diese anschließend verkauft. Die grössten Abnehmer sind hier zum Beispiel die Schotten. Hier meinte Chris scherzhaft, dass dies wohl der Grund sein warum deren Ergebnisse auch toll schmecken.

Wir duften, wie ihr auf den Bildern sehen könnt, neben den bekannten Sorten auch die Zwischenstufen degustieren.

Jack Daniel’s MASTER CLASS Event Zürich
Jack Daniel’s MASTER CLASS Event Zürich

Denn wie schon erwähnt behandelt man die Rohmaterialien wie einen Bourbon. Einen solchen durften wir als erstes Kosten und gleich nachher noch einen vergleich anstellen mit dem Whiskey nach dem «Mellowing» Vorgang (dem Filterungsvorgang).

Anschliessend ging es an die vier bewährten Jack Daniels Sorten.

  • Jack Daniel’s Old N0. 7
  • Jack Daniel’s Gentleman Jack
  • Jack Daniel’s Single Barrel
  • Jack Daniel’s Honey

Allesamt sehr leckere und dennoch ziemlich unterschiedliche Erzeugnisse. Mir persönlich hat der Gentleman Jack (und evtl. noch der Single Barrel) am besten geschmeckt.

Jack Daniel’s MASTER CLASS Event Zürich
Jack Daniel’s MASTER CLASS Event – der neue «gold no. 27»

Zu guter Letzt haben wir noch den neuen «Gold No. 27» an testen dürfen. Das neuste Produkt aus dem Hause Jack Daniels wird ca. in einem bis zwei Monaten in den Markt kommen. Auch dieser sehr lecker und am meisten konnte man die Vanille, den Ahorn und eine feine Schokoladige Note herausschmecken.

Mein Fazit zum Event

Es ist immer wieder schön, wenn man an solchen Presse Events etwas lernen kann. Noch schöner ist es, wenn man dabei nicht nur die ewige PR-Leier zu hören bekommt. Sicherlich auch hier war vieles PR mit drin, doch Chris Fletcher hat das ganze extrem toll verpackt und mit seiner Charismatischen Art und Weise sehr gut rübergebracht.
Die Geschichte rund um den Whiskey ist keine trockene sie kann, wie ich gestern gelernt habe, auch sehr witzig und unterhaltsam sein.

Jack Daniel’s MASTER CLASS Event Zürich
Jack Daniel’s MASTER CLASS Event – der neue «gold no. 27»

Dazu kommt die tolle Location vom Park Hyatt Hotel und die coole Crew vom PR-Team Schweiz, welche mich freundlicherweise zum Event eingeladen haben.

Wie immer an solchen Event ist auch der Teil des Networken ein sehr wichtiges. Ich habe mich extrem gefreut einige bekannte Gesichter wieder zu sehen und natürlich auch die ganzen neuen Kontakte welche ich knüpfen dufte.

 

Zum Schluss vom Event konnte ich noch ein paar Fotos mit Chris Fletcher zusammen machen und wir haben die Flasche im Goodie-Bag mit einer Widmung erhalten. Besten Dank für den Tollen Nachmittag/Abend.

The post Jack Daniels MASTER CLASS Event appeared first on Schweizer Casino Blog.

]]>
https://schweizercasinoblog.ch/lifestyle/getraenke/jack-daniels-master-class-event/feed/ 5 1184